Aufbauausbildung Kunsttherapie LOM®

Aufbauausbildung Kunsttherapie »LOM® Lösungsorientierte Maltherapie«

(nach Dr. phil. Bettina Egger und lic. phil. Jörg Merz)

Die Studierenden lernen die zum LOM® gehörigen spezifischen Anamnese- und Diagnostikmethoden sowie die dazugehörenden Interventionstechniken kennen. Der Lehrgang wird abgeschlossen mit einem Diplom in «Lösungsorientiertes Malen LOM®», IHK. Dieser Abschluss befähigt zur selbständigen Arbeit mit der kunsttherapeutischen Methode des Lösungsorientiertes Malens LOM®.

In jedem Blockkurs werden einzelne Themen mit der Methode des Lösungsorientierten Malens praktisch erarbeitet und reflektiert.

Ausbildungsaufbau

9 Blockkurse, jeweils Donnerstag 14 h bis Samstag 16 h Lernzeit: 160 Stunden Präsenzzeit und 160 Stunden Selbstlernzeit, Total 320 Stunden

LOM Studenten

Literatur:

Bettina Egger und Jörg Merz »Lösungsorientierte Maltherapie« Huber Verlag für Psychologie, 2013

Zitrone
LOM_Metapher_Obst

Inhalte

LOM® Lösungsorientiertes Malen ist eine kunsttherapeutische Methode, in der es darum geht, störende Erinnerungsbilder durch störungsfreie Bilder im Gehirn zu ersetzen. Die Bilder werden in Bezug auf bestimmte Anliegen vor dem Malen ausgewählt und anschließend in ihrer gesehenen oder in ihrer einfachsten Form gemalt. Es geht darum, einen neuen, neutralen Eindruck zu finden. Sie arbeiten hauptsächlich mit den Anweisungen und Interventionen:

Aus den Augen von:

Alle gesehenen Bilder, ob im Traum oder in Traumata, sowie beim Bearbeiten von Beziehungen werden so gemalt, wie sie die Betroffenen im Moment des Geschehens vor ihren Augen gesehen haben.

Metaphern:

Alle Ereignisse, die keine eigenen Bilder haben, also Sinneswahrnehmungen, Gefühle, Zustände, werden mit Metaphern bearbeitet. Metaphern werden in einer klar definierten Weise gemalt.

Bild in Ordnung bringen:

Bilder welche inakzeptable Zustände einer Situation darstellen (ein fauler Salat, ein offener Hosenladen, ein zerbrochenes Spielzeug), werden – auf dem selben Bild malend in Ordnung gebracht.

Alle Bilder werden liebevoll und langsam gemalt.

Pinker_Luftballon
LOM_Metapher_Luftballon
LOM
  • Ausbildungsdauer: 9 Blockkurse LOM® verteilt über ca. 1,5 Jahre
  • Gruppengröße: max. 8 Personen
  • Ausbildungsaufbau: Die Studierenden lernen die zum LOM® gehörigen spezifischen Anamnese- und Diagnostikmethoden sowie die dazugehörenden Interventionstechniken kennen. Die Ausbildung wird mit dem Diplom »Lösungsorientiertes Malen LOM®«, abgeschlossen. Dieser Abschluss befähigt zur selbstständigen Arbeit mit der kunsttherapeutischen Methode des LOM®.
  • Die Voraussetzung für diese Ausbildung ist: Abgeschlossene Grundausbildung »Begleitetes|Personenorientiertes Malen« nach Bettina Egger oder abgeschlossene kunsttherapeutische Ausbildung oder abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung oder Äquivalent. Ein Quereinstieg für Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzte, Sozialpädagogen, Heilpraktiker oder Erzieher usw. mit therapeutischer Ausbildung oder Äquivalent ist möglich. Eine eigene LOM® Selbsterfahrung (in Einzel- oder Gruppensitzungen) von mindestens 9 Std. bei einem LOM®-Trainer. Unterschriebener Vereinbarung für die LOM Ausbildung. Bei Bedarf ein persönliches Eignungsgespräch. Ein Quereinstieg und die Buchung einzelner Workshops ist mit einer adäquaten Ausbildung und nach Absprache möglich.
  • LOM® ist lernbar innerhalb einer systematischen Fortbildung von insgesamt 9 Seminaren. 9 Blockkurse LOM® an 3 Tagen (Mittwoch, Donnerstag, Freitag 9:30–13 und 14:30–17:30 Uhr) Lernzeit: 162 Stunden Präsenzzeit und 162 Stunden Selbstlernzeit, Total 324 Stunden – Zudem ist die Teilnahme an 20 Std. LOM® Praxis verbindlich für Teilnehmer, die die POM Ausbildung nach Bettina Egger abgeschlossen haben. Mindestens 13 Maleinheiten müssen am hik absolviert werden.
  • (1 Maleinheit = 2,5 Std. in der Gruppe oder 1 Stunde Einzeltherapie) 
  • Der Unterricht findet in Gruppen von max. 8 Teilnehmenden und wird von 1 Dozenten unterrichtet. Die Themen werden sowohl in der Eigenerfahrung, wie in der Erfahrung als LOM®-Therapeut durchgeführt. Praxis und Theorie sind ausgewogen und ergänzen sich gegenseitig.
  • Kosten: 9 Blockkurs (9 x 520,– €) 4.680,- €, zahlbar in einer Gesamtsumme oder in 20 Raten je 234,- €
  • Kurskosten: inkl. Material und Skript, ohne Fachliteratur,hinzu kommen die Kosten für 20/30 Std. LOM® Praxis. Alle Preise inkl. MwSt.. Ein reduzierter Preis für Geringverdiener ist nach Absprache möglich (Blockkurs 490,– €).
  • Ort: Atelier Britta Kuhlmann, Geschwister-Scholl-Straße 32, 20251 Hamburg-Eppendorf
  • Leitung: Britta Kuhlmann

Anmeldebedingungen: 

Die Anmeldungen zur LOM® Ausbildung ist für 9 Workshops verbindlich. Eine Ausbildungsgruppe kommt ab einer Mindestzahl von 4 Personen zustande. Es wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen.Ein Quereinstieg und die Buchung einzelner Workshops ist mit einer adäquaten Ausbildung und nach Absprache.

Hand_3
Malen_mit_der_linken_Hand

Termine LOM Kurse:

LOM Einzelblöcke:

2017

  • Genogramm  2017                            Mi 13. | Do 14. | Fr 15. September 2017 
  • Abschied  + Neubeginn 2017      Mi 22. | Do 23. | Fr 24. November 2017 (Warteliste)

2019

  • LOM unfassbar                                   2018
  • LOM Lebenspanorama                  2018
  • LOM in Aktion                                     2018

2018

  • Genogramm  2019                           Mi 04. | Do 05. | Fr 06. September 2019
  • Abschied + Neubeginn  2019      Mi 20. | Do 21. | Fr 22. November 2019
  • LOM in Aktion                                     2019

2018 beginnt eine neue LOM Ausbildung:

LOM 4: 2018|2019

Ausbildungszeitraum: Februar 2018 bis Juni 2019

  1. Symptome und Wünsche 1     Mi 31. Januar | Do 01. | Fr 02. Februar 2018
  2. Symptome und Wünsche 2     Mi 04. | Do 05. | Fr 06. April 2018
  3. Träume                                               Mi 06. | Do 07. | Fr .08. Juni 2018
  4. Beziehungen                                   Mi 05. | Do 06. | Fr .07. September 2018
  5. Entscheidungsprozesse            Mi 07. | Do 08. | Fr 09. November 2018
  6. Trauma Teil 1                                    Mi 09. | Do 10. | Fr 11. Januar 2019
  7. Trauma Teil 2                                   Mi 20. | Do 21. | Fr 22. März 2019
  8. Kognitionen                                     Mi 01. | Do 02. | Fr 03. Mai 2019
  9. Abschluss                                         Mi 05. | Do 06. | Fr .07. Juni 2019

Abschluss: »Diplom Lösungsorientiertes Malen LOM®«

  • Das Abschlussdiplom wird erteilt:
  • Besuch von 9 Kursblöcken
  • 20 Std. LOM® Praxis am hik
  • 2 LOM® Fallberichte
  • Alle Kurskosten sind bezahlt.
  • Der Abschluss ist vom IHK | ILOM Zürich anerkannt. www.lom-malen.ch

Inhalte LOM Ausbidungsworkshops:

  1. Blockkurs   LOM® Symptome und Wünsche 1
  2. Blockkurs   LOM® Symptome und Wünsche 2

    Symptome sind Warnungen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Sie stören und beeinträchtigen das Lebensgefühl. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich viele Symptome durch das LOM Lösungsorientiertes Malen ansprechen lassen, d.h. nach dem Malen verschwinden die Symptome sehr häufig, oder es werden dahinter liegende Zusammenhänge, Probleme, Erlebnisse, Beziehungskonflikte oder Traumata sichtbar, die ebenfalls weiter mit dem LOM bearbeitet werden können.                                                                                  Wünsche, Ressourcen und neue Perspektiven sind unerlässliche Elemente des Wohlbefindens, welche mit LOM aktiviert werden können.

  3. Blockkurs   LOM® Träume 

    Unsere wichtigste Entdeckung in der Traumarbeit war, dass es tatsächlich nur wenige Traumbilder gibt, die sich zur Bearbeitung mit dem LOM-Malen eignen. Das Traumgeschehen ist eine Abfolge von bewegten Bildern. In einem gemalten Bild kann echte Bewegung nicht dargestellt werden, sondern es können nur unbewegte Bilder von einem sich nicht bewegenden Blickpunkt aus gemalt werden. Und es kann nur das gemalt werden, was auch tatsächlich gesehen wurde, also nicht das, was im Traum geahnt, gewusst, gefühlt, gespürt wurde.
    Die malbaren Traumbilder werden meistens aus der Nähe gesehen, so, als ob sie heran gezoomt worden wären. Diese oft nebensächlich oder  langweilig erscheinenden Bilder, gesehen aus den Augen der träumenden Person, sind für das LOM geeignet – sie sollen gemalt werden, denn gerade sie können uns zu einer Kernaussage des Traumes führen.
    Träume weisen in drei wichtige Richtungen:
    Sie decken einen Beziehungskonflikt auf
    Sie weisen auf ein Trauma hin
    Sie zeigen eine neue Perspektive

  4. Blockkurs   LOM® Beziehungen 

    Beziehungen haben eine große und  lebensnotwendige Bedeutung und es ist absolut verständlich, dass die Gefahr eines Beziehungsabbruchs bei den meisten Menschen mit Angst verbunden ist.Im LOM® Lösungsorientierten Malen wird eine belastete Beziehung bearbeitet indem das Porträt der anderen Person gemalt wird. Indem dieses Porträt liebevoll und langsam gemalt wird, entsteht langsam ein neuer Bezug zur gemalten Person. Weitere Aufgaben ermöglichen Angst und Ärger zu verarbeiten und die Person für das was sie gegeben hat zu würdigen.

  5. Blockkurs   LOM® Entscheidungsprozesse

    Entscheidungen fällen ist oft nicht einfach. Listen geben keine Antwort, Überlegungen fruchten nichts. So könnte man meinen, dass Malen schon gar nichts bringt. Aber gerade im LOM finden sich zum Teil Aspekte im Bild welche die eine oder andere Lösung klären und wünschenswert erscheinen lassen oder aber dass beide Varianten mit den entsprechenden Massnahmen möglich werden. Der Druck entfällt und die Wahl kann optimal auf die Situation bezogen getroffen werden.

  6. Blockkurs   LOM® Trauma Teil 1
  7. Blockkurs   LOM® Trauma Teil 2 : 

    Im LOM® Lösungsorientierten Malen werden die traumatischen Bilder aus der Perspektive der betroffenen Person gemalt. Der Ablauf des Traumas wird über solche Bilder dem Bewusstsein wieder zur Verfügung gestellt und gleichzeitig entschärft. Das letzte Bild, das Bild dass aufzeigt, dass das Trauma beendet ist, ist dasjenige Bild welches das Gehirn im Zusammenhang mit den traumatischen Geschehnissen erinnern wird. Erinnerte Bilder, körperliche Reaktionen und heftige Gefühle lösen sich auf und das Trauma hat keine Wirkung mehr.

  8. Blockkurs   LOM® Kognitionen 

    Wer kennt nicht die zermürbenden, immer wiederkehrenden Gedanken: „Ich bin nicht gut genug“, „alle lehnen mich ab“, „nur wenn ich etwas leiste, bin ich liebenswert“, „die Anderen können es sowieso besser“ oder auch Sätze wie: „Ich muss immer freundlich und hilfsbereit sein“, „ich muss es allen recht machen“, „ich darf mich nicht gehen lassen“.
    Oft bleiben solche Sätze bestehen, auch wenn eine Trauma bearbeitet, eine Beziehung geklärt ist. Sie müssen deshalb wie ein Symptom mit Metaphern separat behandelt werden. 

  9. Blockkurs   LOM® Abschluss

Optional einzeln buchbare LOM Workshops:

Blockkurs LOM® Genogramm: 

Unsere Herkunftsfamlilien und deren Herkunftsfamilien nehmen oft mehr Einfluss auf unser Denken, Fühlen und Handeln und Erleben als wir das möchten. Im Kurs lernen wir unser Genogramm (Stammbaum) aufzuzeichnen und nach verschiedenen Kriterien anzuschauen, um Einflüsse auf unser gegenwärtiges Leben aufzuspüren. Einflüsse die wir ändern möchten werden mit LOM bearbeitet.

Blockkurs LOM® Abschied und Neubeginn:

Im LOM® Lösungsorientierten Malen begleiten wir den Abschied mit gemalten Bildern von lieb gewonnen Menschen, Dingen und Lebenssituationen. So öffnen sich Perspektiven und neue Möglichkeiten mit dem Leben umzugehen.

Blockkurs LOM® Lebenspanorama

In jedem Leben gibt es Zeiten, die besonders gefreut oder besonders belastend waren. Wir widmen uns in diesem Kurs den verschiedenen Phasen in unserem Leben. Wir wollen eine Gesamtschau aufbauen und eine gute Zukunftsperspektive erarbeiten.

Blockkurs LOM®Unfassbar: 

So viele unserer Körperreaktionen, unserer Schwierigkeiten und Leiden werden von Ereignissen und Erinnerungen angestossen, zu denen wir keinen bewussten, ja noch nicht einmal einen ahnungsvollen Zugang haben. In diesem Kurs wollen wir einen Umgang finden mit fehlenden Erinnerungen, mit Emotionen und Körperreaktionen, die wir ertragen müssen, aber nirgendwo einordnen können.

(Alle Blockkurse können mit adäquater Ausbildung auch als Quereinsteiger einzeln gebucht werden. Trauma 1 und 2 können nur zusammen gebucht werden.)

LOM® in Aktion:

Die persönlichen Anliegen der Teilnehmenden, Symptome, Beziehungsprobleme, Traumata werden mit der Methode des LOM bearbeitet und methodisch-didaktisch erläutert.

Ausbildungsworkshop POM und LOM Mutter-Kind-Malen:

in Planung