Grundausbildung Kunsttherapie POM

Inhalte des Grundkurses Kunsttherapie:                   »Personenorientierte Maltherapie POM« 

Studierenden lernen die Methode der Personenorientierten Maltherapie POM ehemals Begleitetes Malen in der Theorie und Praxis kennen und anwenden. Das Zertifikat hik bildet die ideale Voraussetzung, ein Malatelier für Erwachsene und Kinder zu führen. Die Grundausbildung ist für Anfänger geeignet. 

Theoretische Inhalte der Ausbildung:

  • Grundhaltung und Methode der »Personenorientierten Maltherapie« nach Bettina Egger
  • Kunsttherapeutische Rahmenbedingungen und Setting für das Leiten eines Ateliers   
  • Regeln im Malatelier: Welche Abmachungen gelten für die Malenden, welche für die Begleitenden?
  • Was brauchen Sie, um ein Atelier einzurichten?
  • Entwicklung der bildnerischen Sprache | Grundformen nach Bettina Egger
  • Kunsttherapeutische Anamnese, Diagnostik und Interventionsformen
  • Ethik in der kunsttherapeutischen Arbeit
  • Führen von Behandlungsprotokollen, Dokumentieren und Auswerten des Therapieverlaufs
  • Fallbeschreibungen und Falldokumentation
  • Einblick in die Zusammenhänge von Spiegelneuronen und Resonanz
  • Grundhaltungen der humanistischen Psychologie 
  • Klientenzentrierten Psychotherapie nach Carl. R. Rogers (Empathie, Akzeptanz, Kongruenz)
  • Gewaltfreie Kommunikation GFK nach Marshall Rosenberg
  • Grundlagen der Gruppendynamik TZI nach Ruth Cohn
  • Basiswissen Psychische Störungen|Psychiatrische Krankheitsbilder

Praktische Inhalte der Ausbildung:

  • Bild-, Prozess- und Beziehungsebene als Beobachtungsgrundlagen: 
  • Bildebene: Umgang mit Bildinhalten (Unterscheidung zwischen symbolischen und metaphorischen Bildern) 
  • Prozessebene: Gezielte Beobachtung, WIE gemalt wird und die anschließende Verknüpfung mit dem Alltag des Malenden 
  • Beziehungsebene: Beobachtung der Interaktion zwischen Malenden, Maltherapeut und dem Bild
  • Planen und Durchführen von Therapiesequenzen mit Kindern und Erwachsenen
  • Workshop Bildende Kunst: Anwenden gestalterischer Techniken der Malerei und des Zeichnens, Farblehre, inkl. Museumsbesuch
  • Theorie und Praxis: Ausdrucksmalen im Malort nach Arno Stern
  • Lernen bei sich und den Malenden Qualitäten und Ressourcen wahrzunehmen und sie fruchtbar für Entwicklung und Wandlung zu machen.
  • Üben, ihrer Intuition zu vertrauen und sie als Arbeitsinstrument einzusetzen.
  • Lernen Abgrenzung und Verantwortung in der therapeutischen Beziehung wahrzunehmen
Blumen
Begleitetes_Malen
  • Ausbildungsdauer: ca. 18 Monate, 10 Workshops freitags-sonntags alle 2 Monate
  • Gruppengröße: max. 8 Personen
  • Leitung: Britta Kuhlmann
  • Ausbildungsaufbau: Voraussetzung zur Anmeldung zur Grundausbildung ist: Psychische Belastbarkeit,  Künstlerische, kunsttherapeutische, soziale, pädagogische, medizinische oder psychotherapeutische Ausbildung/Vorerfahrung oder Äquivalent.  Auch Quereinsteiger und  Anfänger sind herzlich Willkommen. Die Aufnahme zur Ausbildung wird in einem persönlichen Eignungsgespräch besprochen. Unterschriebener Ausbildungsvertrag für die Ausbildung.
  • Grundkurs »Personenorientierte Maltherapie POM« 10 Blöcke, jeweils Freitag 14:30 Uhr bis Sonntag 15:00 Uhr    Freitag 14:30–18:30 Uhr (15 Min. Pause) Samstag 10:30–13:00, 14:30–18:00 Uhr (13-14:30 Uhr Pause) Sonntag 10:30–15:00 Uhr (15 Min. Pause)
  • Weitere Anforderungen: Selbsterfahrung: Kunsttherapeutische Selbsterfahrung im »Personen- und Lösungsorientierten Malen POM|LOM®« 50 Maleinheiten à 2,5 Stunden (Bereits absolvierte Maleinheiten von werden geprüft und anerkannt.)
  • Selbststudium: Selbststudium 220 Stunden (Referate, Literatur, Abschlussarbeit)
  • Praktikum: 100 Stunden Praktikum im Bereich Kunsttherapie, Psychotherapie Supervison: 1 x Einzel Supervision à 60 Min.
  • Abschlussarbeit: Abschlussarbeit (sh. Abschluss)
  • Kunstkurs: Für Studierende, die keine künstlerischen Kenntnisse haben, ist die Teilnahme an 12 Kunstkurstagen am hik zum Erlernen von malerischen Fähigkeiten verbindlich.
  • Lernzeit: 290 Stunden Präsenzzeit und 220 Stunden Selbstlernzeit, Total 510 Stunden
  • Kosten: Die Kurskosten betragen 450,-€ pro Workshop inkl. 19% MwSt., für 10 Workshops insgesamt 4.500,- € inkl. hochwertigem Material, ohne Fachliteratur, zahlbar als eine Summe oder als Ratenzahlung von max. 20 Raten x 225,- € oder nach individueller Vereinbarung. Hinzu kommen die Kosten für 50 Maleinheiten Selbsterfahrung, 1 Stunde Supervision und evtl. 12 Termine Kunstkurs. Alle Preise inkl. 19 MwSt..
  • Ort: Atelier Britta Kuhlmann, Geschwister-Scholl-Straße 32, 20251 Hamburg
Bunt_2
Malwand

Hinweise zur kunsttherapeutischen Selbsterfahrung:

Die Selbsterfahrung ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die 50 Maleinheiten (= ME) »Personen- und Lösungsorientierte Maltherapie LOM®« bilden die Voraussetzung für die Zertifikatausbildung hik. Die Selbsterfahrung in den beiden Methoden wird mit einer vom hik anerkannten Kunsttherapeutin individuell durchgeführt. Das Malen kann in Gruppen à 3 Stunden (= 1 ME) und/oder in Einzelsitzungen à 60 Minuten (jeweils = 1 ME) absolviert werden. Die Anzahl der Einzelstunden sollte 25 ME nicht überschreiten, damit Sie hinreichend Gruppenerfahrungen sammeln können. Mindestens 30 ME, müssen am hik in Hamburg absolviert werden. Für Ihre Kalkulation: Eine Gruppensitzung à 3 Stunden kostet erfahrungsgemäß ca. 60,- €. Eine Einzelsitzung á 60 Min. kostet 85,- €. Schon absolvierte Maltherapiestunden werden anerkannt. Preise inkl. hochwertigem Material Lascaux Gouache Farben, großformatiges Papier 10,- € pro Maleinheit | pro Person)

Ziele der kunsttherapeutischen Selbsterfahrung:

Sie haben Ihre Persönlichkeit mit Hilfe der kunsttherapeutischen Methode entwickelt und zeigen einen professionellen Umgang mit Ressourcen und Grenzen. Sie beherrschen ihre künstlerischen und kunsttherapeutischen Ausdrucksformen zur Förderung der eigenen Kreativität und verstehen die innerpsychischen Zusammenhänge Ihres Verhaltens und Ihres Entwicklungsprozesses. Sie erfassen, benennen und reflektieren eigene seelische Prozesse adäquat.

Malgruppe
Malatelier_Weggis

Termine Grundkurs 3:

Ausbildungszeitraum: September 2016 bis Dezember 2017

  1. Blockkurs     23. – 25. September 2016
  2. Blockkurs    28. – 30. Oktober 2016
  3. Blockkurs    02. – 04. Dezember 2016
  4. Blockkurs    03. – 05. Februar 2017
  5. Blockkurs    07. – 09. April 2017
  6. Blockkurs    16. – 18. Juni 2017
  7. Blockkurs    25. – 27. August 2017
  8. Blockkurs    29. September – 1. Oktober 2017
  9. Blockkurs     17. – 19. November 2017
  10. Blockkurs   15. – 17. Dezember 2017

2018 beginnt eine neue Ausbildung!

Termine Grundkurs 4:

Ausbildungszeitraum: März 2018 bis Mai 2019

  1. Blockkurs 16. – 18. März 2018
  2. Blockkurs 04. – 06. Mai 2018
  3. Blockkurs 15.- 17. Juni 2018
  4. Blockkurs 17.-19. August 2018
  5. Blockkurs 19.-21. Oktober 2018
  6. Blockkurs 16.-18. November 2018
  7. Blockkurs 14.-16. Dezember 2019
  8. Blockkurs 01.-03. Februar  2019
  9. Blockkurs 29.-31. März 2019
  10. Blockkurs 10.-12. Mai 2019

Anmeldebedingungen:

Die Anmeldungen zur Grundausbildung ist für 10 Workshops verbindlich. Eine Ausbildungsgruppe kommt ab einer Mindestzahl von 4 Personen zustande. Es wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Abschluss: Zertifikat »Personenorientierte Maltherapie hik«. Sie haben die Methode des »POM« vertieft und können sie praktisch anwenden. Der Abschluss befähigt zur selbständigen maltherapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen im pädagogischen und psychosozialen Bereich. Dieses Zertifikat ist die fundierte Voraussetzung, ein Malatelier für Erwachsene und Kinder zu führen.

Abschluss

Das Zertifikat »Personenorientierte Maltherapie hik« wird ausgehändigt, wenn folgende Punkte erfüllt wurden:

  • Besuch von 10 Kursblöcken, alle Kurskosten sind bezahlt.
  • 50 Maleinheiten Praxis
  • 100 Stunden Praktikum
  • Eine schriftliche Falldokumentation.
  • Eine schriftliche Reflexion über die Methode der »Personenorientierten Maltherapie«
  • Eine schriftliche Selbsteinschätzung als Maltherapeut.
  • Eine schriftliche Arbeit zu einem persönlichen Thema in der Maltherapie.

Anerkennung | Diplom:

Der Zertifikatskurs »Personenorientierte Maltherapie hik » ist vom IHK  Zürich anerkannt. Mit diesem Zertifikat erhalten Sie die Möglichkeit, sich für den Diplomstudiengang »Begleitetes Malen | Kunsttherapie IHK« am Institut für Humanistische Kunsttherapie zu bewerben. Es gibt keine Aufnahmegarantie, das IHK behält sich vor, die Zulassung individuell zu prüfen.